0

Ihr Warenkorb ist leer

Gesamt: €0,00

Keine Produkte gefunden...

Einleitung

Ab 15. Februar 2016 ist es für Konsumenten in der EU auch möglich Beschwerden zu melden über das ODR (online dispute resolution)-Platform der Europäischen Kommission. Dieses ODR-Platform finden Sie auf http://ec.europa.eu/odr. Falls Ihre Beschwerde noch nicht an einer anderen Stelle bearbeitet wird, so sind Sie frei Ihre Beschwerde bei der Europäischen Union einzureichen.

Aufgepasst: wir rechnen
keinen Versand für Ihre Bestellungen in Europa mit Ausnahme von Finland, Griekenland, Malta, Schweiz!

Achtung: wir sind bei stichting de Thuiskopie angeschlossen, und zahlen die gesetzlichen Pauschalabgaben, die für die Medienspieler von MINIX verschuldet sind.

Allgemeine Geschäftsbedingungen MINIXWEBSHOP.EU

MINIXWEBSHOP.EU verwendet die Allgemeinen Geschäftsbedingungen die von ICTWaarborg erstellt wurden. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie auch herunterladen.
Acthung: eine Ausnahme (für Sie positiv) betrifft Artikel 3. Glied 1, wir führen einen All-In Preis ohne Überraschungen hinterher, deshalb sind unsere Preise einschließlich MwSt, Versand (abgesehen von einigen Ländern) und eventueller Kopierpauschalen und Entsorgungsgebühren.

ICTWaarborg verwendet verbraucherfreundliche Allgemeine Geschäftsbedingungen. Das heißt, dass sie so klar und verständlich wie möglich geschrieben sind, und die Konsumentenrechte auf keinerlei Weise beeinträchtigen. Alle Mitglieder von ICTWaarborg müssen, wenn sie mit Konsumenten verhandeln, die hierunter angegebenen Bedingungen andwenden.

Algemein

Allgemeine Bedingungen werden oft korrekt als 'undeutliche Kleinschrift' betrachtet. Deshalb versuchen wir, uns in diesen Bedingungen mit verständlichen Worten auszudrücken über Angelegenheiten wie Preis, Lieferzeit, Zahlungsfrist und den genauen Liefergegenstand. Weil sicher nicht alle wissen, was der genaue gesetzliche Verlauf bei einem Kaufvertrag ist, fangen wir an mit einer kurzen Umschreibung von Ihren Rechten als Käufer. Derjenige, der ein Produkt oder eine Dienst anbietet (um es einfacher zu halten, sprechen wir in diesen Bedingungen ab jetzt von 'Verkäufer'), ist gesetzlich verpflichtet dafür zu sorgen, dass von ihm verkauften Gegenständen erwartet werden darf, dass diese die von dem Käufer erwarteten Eigenschaften besitzen auf Grund von dem (Kauf)Vertrag, den er mit dem Verkäufer abgeschlossen hat (dies wird Konformität genannt). Dabei spielen die Produktart und Mitteilungen des Verkäufers hierüber eine Rolle, zum Beispiel von besonderen Produkteigenschaften. Übrigens ist es anzubefehlen, solche Sachen für die Verständlichkeit abgesondert schriftlich festzulegen. Der Käufer hat daher auch das Recht, Werbe-Äußerungen des Herstellers zu vertrauen, es sei denn, der Verkäufer hat nachdrücklich angegeben, diesen Äußerungen nicht zuzustimmen. Der Ordnung halber, haben wir in Artikel 7 eine Konformitätserklärung aufgenommen.

Falls sich herausstellt, dass ein Produkt wohl nicht die Eigenschaften besitzt, die auf Grund des Kaufvertrages erwartet werden können, kann der Käufer - zusammen mit allen Rechten die ihm gesetzlich zustehen (zum Beispiel Zahlungsaufschub) - den Verkäufer auffordern:
  • fehlende Stücke zu liefern;
  • Mängel zu reparieren, außer wenn es unmöglich ist, das von dem Verkäufer zu fordern;
oder
  • Ersatzprodukte, außer wenn es unmöglich ist, das von dem Verkäufer zu fordern.
Der Verkäufer kann Reparatur oder Ersatz verweigern, wenn die Kosten dieser in keinem Verhältnis zu anderen angemessenen Lösungen stehen, zum Beispiel Kaufpreis-Ermäßigung oder Rückgabe der Kaufsumme und Entschädigung eventueller Schaden.

Identität des Auftragnehmers
Name (Auftragnehmer):Smart Import Solutions
Handelnd unter: MINIX Webshop
Geschäftsadresse: Plattenborgstraat 20, NL-8043 TT Zwolle
Telefonnummer: +31629557135
E-Mailadresse: info@smartimportsolutions.nl
UID-Nummer: NL100993497B01
KvK-Nummer: 55895565
Branchenorganisation(en): ICTWaarborg

1. Alle Vereinbarungen schriftlich
Wir erstreben, unsere Vereinbarungen zu Preis, Eigenschaften des zu liefernden Produktes, Lieferzeit, Zahlungsfrist usw., soviel wie möglich schriftlich festzulegen. Auch zusätzliche Vereinbarungen (zum Beispiel zu Hard- und Software die bei einem PC/Notebook zusätzlich zu oder abweichend von der Standardkonfiguration geliefert werden), werden schriftlich festgelegt.
Auch Vereinbarungen bezüglich Reparaturen werden schriftlich festgelegt.

2. Das Angebot
2.1 Wenn ein Angebot (und dessen Preis) eine begrenzte Gültigkeitsdauer aufweist oder an Bedingungen geknüpft ist, wird dies im Angebot angegeben.
2.2 Das Angebot bezüglich Produkten gilt nur solange der Vorrat reicht!
2.3 Die Beschreibung der angebotenen Produkte/Dienste ist ausreichend ausführlich, um eine angemessene Bewertung des Angebots durch den Verbraucher zu ermöglichen. Die Bilder bei dem Angebot sind Wahrheitsgetreu; falls dies nicht möglich ist, werden wir das mitteilen.
2.4 Wenn von 'digitalen Produkten' die Rede ist, wird ausdrücklich im Angebot angegeben ob es sich um gesicherte Produkte handelt.
2.5 Insofern möglich und relevant, vermelden wir bei dem Angebot für welche Hardware und/oder Software die angebotenen Produkte/Dienste (wie zum Beispiel Software) geeignet sind.

3. Der Preis
3.1. Alle unsere sind einschließlich MwSt, einschließlich zusätzlichen Kosten wie Versand- und Lieferkosten (mit Ausnahme von einigen Ländern, wofür ein Aufschlag gilt) und Gebühren wie zum Beispiel Kopierpauschalen und Entsorgungsgebühren. Deshalb keine Überraschungen!
3.2 Die Preise der Produkte und/oder Dienstleistungen werden während der im Angebot genannten Frist nicht erhöht, mit Ausnahme von Preisänderungen aufgrund gesetzlichen Bestimmungen (zum Beispiel einer Erhöhung der Mehrwertsteuersätze.)
3.3 Wenn es sich um eine Preiserhöhung handelt ab drei Monaten, nachdem wir mit Ihnen den Vertrag abgeschlossen haben, können Sie diesen Vertrag kündigen ab dem Tag des Eintretens der Preiserhöhung.
3.4 Eine Ausnahme gilt für Preise, die Schwankungen auf dem Finanzmarkt unterliegen, auf die wir keinen Einfluss haben. In diesem Falle können wir variable Preise anbieten, wir werden dann jedoch bei dem Angebot mitteilen, dass es sich um Richtpreise handelt, die Schwankungen auf dem Finanzmarkt unterliegen.

4. Zahlung
Wir bieten verschiedene Zahlungsweisen, die sich über Zeit ändern können. Nach Zahlung erhalten Sie von uns eine Faktur. Genau so wie Sie, haben wir unsere Zahlungsverpflichtungen. Wenn Sie Ihre Zahlung verzögern, bringt das für uns Kosten mit sich. Soweit gesetzlich erlaubt, können wir Ihnen die dadurch von uns erlittenen Kosten anrechnen (Zinsenverlust und angemessene Kosten für das Einfordern des fälligen Betrages.)

5. Lieferung und Durch­füh­rung
5.1 Natürlich bemühen wir uns, immer spätestens an dem Vereinbarten Zeitpunkt zu liefern. Das wird so bald wie möglich doch spätestens innerhalb von 30 Tagen geschehen, es sei denn, eine kürzere oder längere Lieferzeit wurde vereinbart. Falls die Lieferung zu spät erfolgt und keine Sprache ist von höherer Gewalt, haben Sie als Käufer - wenn vereinbart wurde, dass Sie direkt bei Lieferung zahlen würden - das Recht, erst zu Zahlen wenn die Lieferung erfolgt ist. Wenn gewünscht, können Sie bei zu später Lieferung den Kaufvertrag vollständig oder teilweise auflösen, es sei denn, der Ernst der Lieferfristüberschreitung rechtfertigt dies nicht. 5.2 Als Ort der Lieferung gilt die Adresse, die Sie uns angezeigt haben. Wenn die Lieferung verzögert ist oder wenn ein Auftrag nicht oder nur teilweise ausgeführt werden kann, werden Sie hiervon so schnell wie möglich unterrichtet. Die Frist hierfür ist 30 Tage nach Abschluss des (Kauf)Vertrages. Bei dieser Frist haben Sie das Recht, den Vertrag ohne Kosten zu kündigen, und haben Sie gegebenenfalls Anspruch auf Schadenersatz.
5.3 Im Falle der Kündigung werden wir die Zahlung, die Sie geleistet haben, so schnell wie möglich, jedoch nicht später als 14 Tage nach der Auflösung des Vertrags, zurückerstatten.
5.4 Sofern ein einzeln bestelltes Produkt nicht geliefert werden kann, werden wir Anstrengungen unternehmen, um einen Ersatzartikel zur Verfügung stellen. Spätestens bei der Lieferung soll dies in einer klaren und verständlichen Weise angegeben werden. Handelt es sich um einen Distanzkauf (siehe Artikel 10), können Sie nachträglich von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen. Die Kosten einer eventuellen Rücksendung werden in diesem Falle von uns getragen.
2.5 Die Gefahr der Beschädigung und/oder des Verlusts von Produkten liegt bei uns, bis zum Zeitpunkt der Lieferung an Ihnen oder an einen uns gegenüber angezeigten Dritten, sofern Sie nicht eine Lieferweise gewählt haben, die nicht standardmäßig von uns angeboten wird.

6. Garantie
Für alle unseren Neuwaren gilt eine vollständige Garantie von mindestens einem Jahr. Ausgenommen sind Akkus, wofür eine andere Garantiefrist zutreffen kann. Es kann sein, dass Hersteller oder Importeure von Produkten oder bestimmten Teilen (wie zum Beispiel einer Festplatte) eine eigene Gewährleistung anbieten. Falls Sie sich auf eine solche Garantie berufen wollen, kann dass natürlich auch bei uns. Als Verkäufer bleiben wir daher immer Ihr Ansprechpartner. Achtung! Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Garantierechte entfallen können, wenn Sie selbst bei den gelieferten Produkten Veränderungen durchführen (Hardware und Software).

7. Konformität
Wir garantieren, dass unsere Produkte und/oder Dienstleistungen dem (Kauf)Vertrag, den im Angebot enthaltenen Spezifikationen, den angemessenen Anforderungen an Zuverlässigkeit und/oder Nützlichkeit und den zum Zeitpunkt des Abschlusses des Vertrags geltenden gesetzlichen Bestimmungen und/oder Vorschriften entsprechen. Das in diesem Artikel angezeigte Recht bleibt von Gewährleistungen, wie in Artikel 6 angezeigt, unberührt.

8. Datenschutzbestimmung
Deutliche und transparente Datenschutzrichtlinien sind uns wichtig, deshalb gelten hierfür die folgenden Richtlinien:
  • nur die Personaldaten werden von uns eingesammelt, die notwendig sind für das Pflegen und Verbessern unserer Dienstleistung in Richtung Kunde.
  • Ihre Personaldaten werden unter Beachtung der geltenden Datenschutzgesetze verarbeitet, gespeichert und verwaltet;
  • Alle übrigen Daten werden von unseren Mitarbeitern selbstverständlich streng vertraulich behandelt (Dokumente, E-Mails usw). Ausnahmen sind diese Fällen, wo im Einklang mit dem Recht Daten an die zuständigen Behörden weitergegeben werden müssen;
Als Verbraucher haben Sie das Recht, Ihre Personaldaten einzusehen. Diese Angaben übermitteln wir spätestens zwei Wochen nach Ihrer Anfrage zum Einsehen. Auf Ihrer Bitte hin, werden wir Ihre Daten ändern oder wechseln, falls dies notwendig ist und keine gesetzliche Bestimmung besteht, die das Speichern der Daten fordert. In dieser Datenschutzerklärung erläutern wir, welche Personaldaten wir von Ihnen einsammeln, und zu welchem Zweck.

9. Eigentumsvorbehalt
Wir behalten uns das Eigentum vor, bis der Kauf vollständig bezahlt wurde. Wir werden unsere Reparaturaufträge der von Ihnen zur Reparatur angebotenen Ware so verständlich wie möglich umschreiben, damit Ihre Eigentumsrechte nicht beeinträchtigt werden im Falle eines Fallissements der Reparaturfirma, wo sich Ihre Ware in diesem Moment befindet.

10. Fernkauf
Bei einem sogenannten Distanzvertrag, normalerweise Fernkaufvertrag genannt (zum Beispiel eine Bestellung aus einem Webshop), sind besondere zusätzliche Richtlinien angemessen, die wir separat in diesem Artikel aufgenommen haben. Von einem Fernkauf ist die Rede, wenn es sich um einen Kaufvertrag handelt, wobei zwischen Verkäufer und Verbraucher kein direkter Kontakt besteht. In klaren Worten: ohne, dass beide sich in dem gleichen Raum befinden. Der Begriff Fernkauf gilt bei uns deshalb nicht nur für Internetkäufe (Webshops), sondern auch für telefonische oder schriftliche Bestellungen.

Der wichtigste Bestandteil bei einem Fernkauf ist, das der Verbraucher eine Widerrufsfrist von 14 Tagen ab dem Tag nach der Lieferung hat. Innerhalb von dieser Frist kann er sein Widerrufsrecht einrufen, sein Recht, den Verkauf aufzulösen.

10a. Informationen
Die Informationen die Sie vor dem Kauf von uns bekommen, sind derart, dass Sie das Angebot angemessen beurteilen können, zum Beispiel durch Abbildungen zu Produkten, die ein wahrheitsgetreues Abbild der angebotenen Produkte sind. Diese Informationen sind deutlich und verständlich, und auch leicht und schnell (rechtzeitig vor Abschluss des Vertrages) auf unserer Website zu finden.

Dabei werden wir Sie deutlich informieren zu Ihren Rechten und Verpflichtungen, wie zum Beispiel:
- der Gesamtpreis, einschließlich aller zusätzlichen Kosten (diese werden auch absonderlich angezeigt), darunter zum Beispiel gegebenenfalls die Privatkopierpauschale oder Lieferkosten;
- die Weise, auf welche dieser Vertrag zu Stande kommt;
- ob das Widerrufsrecht anzuwenden ist oder nicht, wie Sie das Widerrufsrecht verwende, das Modellformular für den Widerruf, aber auch welche Kosten von wem getragen werden, falls das Widerrufsrecht eingerufen wird;
- Bezahl-, Lieferungs- oder Ausführungsweise des Vertrages;
- Die Geltungsdauer des Preises oder der Möglichkeit, das Angebot anzunehmen;
- die Gebühren, die Sie an uns Zahlen wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, falls diese anders sind als die Standardgebühr. Falls Sie bereits Kunde sind und Kontakt mit uns aufnehmen wollen über den abgeschlossenen Vertrag, werden die Gebühren niemals mehr sein, als die Standardgebühr; - Einblick in die Daten, die wir von Ihnen gespeichert haben;
- die Mindestdauer des Fernkaufvertrages, wenn es sich um eine kontinuierliche oder periodische Lieferung von Produkten oder Diensten handelt. Dabei werden der Gesamtpreis und die Gesamtkosten pro Zeitabschnitt für die Fakturierung angegeben. Falls für einen solchen Vertrag feste Gebühren vereinbart sind, enthält der Gesamtpreis auch die monatlichen Gesamtkosten.

Dabei teilen wir Ihnen folgende Informationen mit:
  • a. unsere Besuchadresse, wo Sie Beschwerde einlegen können;
  • b. die Weise, in der Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen können;
  • c. Informationen zu bestehender Service nach Kauf und Gewährleistungen;
  • d. die hierfür in 10a und bei Identität angegebenen Daten;
  • e. die Bedingungen für Kündigung des Vertrages
Auch für diese Informationen versteht sich, dass diese schnell und leicht zu finden sind auf unserer Website, bevor der Vertrag abgeschlossen wird. Nach abschließen des Vertrages, doch spätestens bei Lieferung des Produktes oder des Dienstes, erhalten Sie als Käufer alle in 10a erwähnte Informationen in einer solchen Weise, sodass sie von Ihnen in einer zugänglichen Weise auf einem, wie das gesetzlich heißt, dauerhaften Datenträger gespeichert werden können. Ein dauerhafter Datenträger ist ein Medium, dass Informationen derart speichert, dass Sie diese später neu lesen können, wie zum Beispiel eine CD, PDF-Datei oder ein Dokument das gedruckt werden kann. Auch eine E-Mail wird als dauerhafter Datenträger betrachtet. Falls Sie die Informationen auf diese Weise erhalten haben bevor der Vertrag abgeschlossen wurde, ist das ausreichend, und brauchen die Informationen nicht erneut mitgeteilt zu werden.

10b. Zustandekommen, Bestätigung und Datensicherung
Ein Vertrag kommt im Moment der Annahme des Angebots zustande. (Dass heißt, die eine Partei bietet etwas zu einem bestimmten Preis an ("dieser Laptop kostet 350,00 €") und die andere sagt darauf ja.) Eine Bestellung wird eingegeben (das Angebot wird angenommen), wenn Sie den Bestellprozess durchlaufen haben und am Ende die Bestellung eingeben durch das Aktivieren des definitiven Bestell-Buttons. Sobald Sie eine Bestellung eingegeben haben, erhalten Sie von uns eine Bestätigung. Diese kann per E-Mail, SMS oder auf eine andere Weise mitgeteilt werden. Solange der Erhalt dieser Annahme nicht bestätigt wurde, können Sie den Vertrag auflösen. Sofern die Bestellung im Internet geschlossen wurde, ergreifen wir Maßnahmen, um die elektronische Übertragung von Daten zu sichern, und sorgen wir für eine sichere Webumgebung. 

10c. Widerrufsrecht bei Lieferung von Produkten
10c.1 Beim Kauf von Produkten haben Sie als Kunde eine Widerrufsfrist von 14 Tagen. Die Widerrufsfrist beginnt an dem Tage, nachdem Sie das Produkt in Besitz genommen haben, oder diese in Ihrem Namen in Besitz genommen ist. Oder:
  • Falls der Kunde in einer Bestellung mehrere Produkte mit unterschiedlichen Lieferzeiten bestellt hat: dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter das Letzte Produkt in Besitz genommen haben/hat
  • wird eine Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken geliefert: dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben/hat.
  • bei Verträge für regelmäßige Lieferungen von Produkten während eines bestimmten Zeitraums, wie zum Beispiel jeden Monat eine Zeitschrift: dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, das erste Produkt in Besitz genommen hat. Solange der Erhalt dieser Annahme nicht bestätigt wurde, können Sie ohne Angabe von Gründen den Vertrag auflösen. Sie können das Muster-Widerrufsformular ausfüllen, oder eine andere eindeutige Erklärung, dass Sie den Vertrag auflösen möchten, an uns vermitteln. Falls diese Erklärung online geschieht, bestätigen wir Ihnen den Empfang. Innerhalb von 14 Tagen nach Widerruf, müssen Sie die Ware zurücksenden. Das wird Widerrufsrecht genannt.
10c.2 Während dieser Frist werden Sie das Produkt und die Verpackung sorgfältig behandeln. Sie werden das Produkt nur in dem Maße auspacken oder benutzen, um feststellen zu können, ob Sie das Produkt zu behalten wünschen. Wenn Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, haben Sie das Produkt mit allem Zubehör und  - sofern irgend möglich - in seinem ursprünglichen Zustand und Verpackung an uns zurück zu geben. Wir werden Ihnen deutliche Informationen vermitteln, wie Sie das machen können

10c.3 Sie sind nur haftbar für Wertverlust des Produkts, der eine Folge ist von einer Handlungsweise mit dem Produkt die das in Glied 2 Erlaubte übersteigt. Wir haben das Recht, den Wertverlust mit dem zurückzuzahlender Betrag zu verrechnen.

10c.4 Sofern Sie Ihr Widerrufsrecht ausüben, fallen höchstens die Kosten für die Rücksendung der Ware an. Sofern dies nicht per normalen Post möglich ist, werden wir für Sie eine Kostenschätzung machen. Wenn wir die Rücknahmekosten auf uns nehmen, werden wir das eindeutig angeben.

10c.5 Alle übrige Zahlungen, die Sie geleistet haben, werden wir Ihnen so schnell wie möglich, jedoch nicht später als 14 Tage nach der Auflösung des Vertrags, zurückerstatten. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesendet haben.

10c.6 Falls Sie sich für eine kostspieligere Weise von Versand entschieden haben als die kostengünstigste Standardlieferung, brauch wir die zusätzlichen Kosten für die kostspieligere Weise nicht zurückzuerstatten.

10d. Widerrufsrecht bei Lieferung von Diensten und Digitalen Produkten
10d.1 Beim Kauf von Diensten und einem Vertrag für Lieferung von digitalen Inhalten, die nicht auf materiellen Trägern geliefert werden, haben Sie als Kunde eine Widerrufsfrist von 14 Tagen. Die Widerrufsfrist beginnt an dem Tag, nachdem der Vertrag abgeschlossen wurde. Solange der Erhalt dieser Annahme nicht bestätigt wurde, können Sie ohne Angabe von Gründen den Vertrag auflösen. Das wird Widerrufsrecht genannt.
10d.2 Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, befolgen Sie die beim Angebot und/oder spätestens bei der Lieferung von uns gemachten Angaben. Sie können das Muster-Widerrufsformular ausfüllen, oder eine andere eindeutige Erklärung an uns vermitteln, dass Sie den Vertrag auflösen möchten. Falls diese Erklärung online geschieht, bestätigen wir Ihnen den Empfang. 10d.3 Falls Sie die Lieferung eines Dienstes widerrufen, nach ausdrücklichem Antrag an uns während der Widerrufsfrist, dürfen wir einen Betrag rechnen der dieses Teil entspricht, das von uns schon erfüllt/geliefert wurde. 

10e. Ausschluß Widerrufsrecht
Manchmal haben Sie kein Recht auf Widerruf, dies muss jedoch von uns eindeutig und vor Abschluss des Vertrages an Ihnen mitgeteilt werden. Diese Ausschlüsse umfassen:
  • a) Produkte oder Dienstleistungen, deren Preis auf dem Finanzmarkt Schwankungen unterliegt, auf die wir keinen Einfluss haben und die innerhalb der Widerrufsfrist auftreten können.
  • b) Abkommen die während einer öffentlichen Auktion abgeschlossen wurden. Produkte die auf einer Internetaktion gekauft wurden, sind nicht grundsätzlich dieser Gruppe zuzurechnen. Dafür gilt das Widerrufsrecht.
  • c) Geleistete Dienste, aber nur wenn: - die Ausführung angefangen hat mit Ihrer ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung vorab; und - Sie erklärt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht aufgeben nachdem wir den Vertrag völlig ausgeführt haben, innerhalb von der Widerrufsfrist.
  • d) Die Erstellung von Produkten nach Ihrer Vorgabe des Verbrauchers, die nicht Vorgefertigt wurden und die auf Grund von Ihrer individuellen Wahl oder Entscheidung angefertigt werden, oder die eindeutig für eine bestimmte Person bestimmt sind;
  • e) Produkte mit beschränkter Haltbarkeit.
  • f) Versiegelte Produkte, die wegen Gesundheitsschutz oder Hygiene nicht geeignet sind für Rücknahme und die nach Lieferung entsiegelt wurden.
  • g) Produkte die nach Lieferung durch Ihren Character unvermeidlich mit anderen Produkten vermischt sind.
  • h) Versiegelte Audio-oder Videoaufzeichnungen oder Software, die nach Lieferung entsiegelt worden sind;
  • i) Einzelne Zeitungen, Zeitschriften und Magazines, mit Ausnahme von Abonnements auf diese.
  • j) Geleistete digitale Dienste anders als auf einem Materiellen Träger, aber nur wenn:
    - die Ausführung angefangen hat mit Ihrer ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung vorab; und
    - Sie erklärt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht aufgeben

10f. Zahlung
Bei jedem Konsumentenkauf dürfen nach den Allgemeinen Bedingungen nie mehr als 50 % Vorauszahlung gefragt werden und soll den Rest der Kaufsumme von dem Käufer bei oder nach in Besitz nehmen der Bestellung gezahlt werden, insofern nichts anderes vereinbart wurde. Es ist genehmigt, völlige Vorauszahlung als Zahlungsweise anzubieten, unter der Bedingung, dass eine andere Möglichkeit besteht, wobei Sie (mindestens 50 %) bei oder nach Lieferung bezahlen können.

10g. Kündigung
Eine Bestellung kann kostenfrei gekündigt werden, falls diese noch nicht gesendet worden ist, außer es handelt sich um Produkte und/oder Dienste die von dem Widerrufsrechtes ausgenommen sind.

11. Beschwerden und Beschwerde-Frist
Weil wir unseren Kunden eine optimale Service leisten wollen, finden wir es wichtig von Ihnen zu Hören, wenn Sie Beschwerden zu unserer Dienstleistung haben. Wir bitten Sie - auch um potenziellen Schaden abzuwenden - dies so schnell wie möglich zu machen. Gesetzlich ist die Beschwerde rechtzeitig eingereicht, wenn dies innerhalb einer Frist von zwei Monaten nach Entdeckung geschieht. Das ist auch gültig, falls sich herausstellt, dass ein Produkt nicht die Eigenschaften besitzt, die auf Grund des Kaufvertrages erwartet werden können. Es ist in Ihrem Interesse, Ihre Beschwerden schriftlich einzureichen. Falls Sie eine Beschwerde bei uns einreichen, wird diese spätestens innerhalb von einer Frist von 14 Tagen beantwortet. Falls Sie hierfür mehr Zeit brauchen, informieren wir Sie innerhalb von 14 Tagen, wann Sie eine Antwort erwarten können.

12. Streitigkeiten
12.1 Verträge, auf die diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen angewendet werden, unterliegen ausschließlich niederländischem Recht. ICTWaarborg bietet eine Einrichtung zur Schlichtung. Verbraucher können diese Einrichtung verwenden durch das Ausfüllen des Schlichtungsformulars auf www.ictwaarborg.nl. Bedingungen sind unter Anderem: das Problem ist mit dem zuständigen ICTWaarborg-Teilnehmer besprochen und das Beschwerdenverfahren der Firma wurde gefolgt; es muss sich um ein ICT-Produkt oder -Dienst handeln, gemäß den kennzeichnenden ICT-Aktivitäten des ICT-Waarborg-Fachverbändes wobei der Teilnehmer im Moment des Entstehens angeschlossen war; die Firma zertifizierter Teilnehmer war in dem Moment, dass Sie Ihren Schlichtungsantrag einlegen; kein anderer Dritte zur Schlichtung eingesetzt wurde.

Die vollständigen AGB finden Sie auf www.ictwaarborg.nl.

2.2 Insofern von einem Distanzankauf dei Rede ist, wie angegeben in Artikel 10, können Sie auch eine Beschwerde einreichen / die Streitigkeit bei der europäischen online Platform (ODR) für Konfliktschlichtung einbringen. Diese ODR-Platform finden Sie auf http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

13. Zusätzliche Bestimmungen
Außer den 13 Artikel dieser grundsätzlichen allgemene Bedingungen von ICTWaarborg, können wir zusätzliche oder abweichende Bestimmungen anwenden. Diese werden dann an diesen Bestimmungen hinzugefügt in der Rubrik "Zusätzliche Bestimmungen". Diese zusätzlichen Bestimmungen dürfen zu keiner Benachteiligung des Verbrauchers führen.

Version März 2016 - ICTWaarborg